Counter

Besucher:1109298
Heute:45
Online:2

Artikel im Ortsblatt Mai 2013

Veröffentlicht am 01.05.2013 in Kommunalpolitik

Kompromiss Menzelstraße

Auf der letzten Gemeindevertretersitzung am 25. April 2013 wurde ein Kompromiss für die Menzelstraße im Zuge des Straßenausbaus im Quartier vier beschlossen. Nach Ortsbesichtigungen mit der Steuerungsgruppe Schulwegsicherung, dem NABU, dem Behindertenbeauftragten und Gemeindevertretern aus den Fraktionen standen in der Gemeindevertretersitzung nun drei Planungsvarianten zur Diskussion:
  • Variante eins bezieht sich auf die ursprüngliche Planung. Asphaltierung der Menzelstraße mit einer Fahrbahnbreitenreduzierung um einen Meter mit einem südlichen Gehweg und nördlich Versickerungsmulden und Fällung aller 17 Straßenbäume.
  • Die zweite Variante wurde bei der Vorort-Begehung von den Anwesenden erarbeitet. Sie beinhaltet die Erhaltung der Granitpflasterstraße und die Anlegung eines gepflasterten Gehwegs auf nördlicher Seite – auf der Seite der Ampelquerung – mit Fällung von drei bis vier Straßenbäumen.
  • Die dritte Variante enthält keinerlei Ausbau, nur der nördliche Gehweg wird als wassergebundene Decke ausgebildet. Es werden keine Straßenbäume gefällt und kein Ausbaubeitrag, nur Unterhaltungskosten erhoben.
Der Ausbau der Menzelstraße soll erst im Zuge des L-30-Straßenausbaus erfolgen. In der namentlichen Abstimmung über die Varianten wurde als Kompromiss von allen oben genannten Interessenvertretern die Variante zwei mit 10 Stimmen gewählt. Die Variante eins unterlag mit acht Stimmen. Somit haben wir auch gemäß des Mottos des Leitbilds unserer Gemeinde: “Wir verpflichten uns, den nachfolgenden Generationen die natürliche Umwelt zu erhalten“ – einen ersten Schritt getan, denn der Schutz der Natur beginnt auf dem eigenen Grundstück und nicht irgendwo im Naturschutzgebiet. Regina Boßdorf 1.Stellvertretende Gemeinderatsvorsitzende
 
 

Homepage SPD Fredersdorf-Vogelsdorf

 
Mitglied werden!