Bürgerdialog in Bad Freienwalde am 21. November 2012

Veröffentlicht am 20.12.2012 in Veranstaltungen

Für den 21. November 2012 hatte der SPD-Unterbezirksvorstand Märkisch-Oderland (MOL) zum gemeinsamen Bürgerdialog mit dem Kandidaten für den Bundestag Olaf Mangold und dem Landrat von MOL Gernot Schmidt in das Teehäuschen auf dem Schloßparkgelände in Bad Freienwalde eingeladen.

Zahlreiche Bürger folgten unserer Einladung und konnten nach der Begrüßung durch die Unterbezirksvorsitzende, Simona Koß, sofort ihre Sorgen und Probleme zur Sprache bringen. Es ging um die Themen, die vielen Bürgern am Herzen liegen, Energiepolitik, Bildung insbesondere Inklusion. Aber auch der schon lange fällige Mindestlohn und soziale Schwerpunkte wurden diskutiert. Die Bürger richteten an Olaf Mangold konkrete Fragen zu bundespolitischen Themen und wollten wissen, wie er sich als künftiger Abgeordneter des Deutschen Bundestages für die Lösung der umfangreichen Probleme einsetzen wird.

Konkret wollte Fleischermeister Ulf Gärtner, der mehrere Geschäfte in der Region führt wissen, wie hoch die Energiekosten noch steigen werden. Für Unternehmen mit hohem Energiebedarf sind diese Kosten bald nicht mehr zu erwirtschaften.

Auch Landrat Schmidt war gefordert, und gab Antworten zum Hochwasserschutz, insbesondere in der Oderregion. Otto Knoll, Begründer der Bürgerinitiative „Rettet das Oderbruch“ mahnte z. B. die dringende Sanierung des Abflusssystems an.

Nach Ende des ca. zweistündigen Dialogs schätzen wir ein, dass es genau richtig ist, auf diese Weise die Menschen einzubeziehen und so zu erfahren, wo der Schuh drückt und wie wir gemeinsam dafür Lösungen finden können.

Wir werden den Bürgerdialog weiter führen. Zunächst am 21. März 2013 in Seelow und am 25. April 2013 in Neuenhagen bei Berlin. Wir freuen uns auf reges Interesse der Bürger und ergebnisorientierte Diskussionen sowie Hinweise und Lösungsideen.

Karin Fritsche
stellv. UB-Vorsitzende

 
 

Homepage SPD-Unterbezirk MOL

 
Mitglied werden!