Counter

Besucher:1109296
Heute:50
Online:1

23.09.2019 in Senioren von SPD Neuenhagen

Leg sofort auf!

 

Vor gut einem Jahr hat die Gemeinde Neuenhagen alle Einwohner über 70 angeschrieben und über die Gefahren mit dem „Enkeltrick“ informiert. Hintergrund war ein Antrag der SPD-Fraktion, der von der Gemeindevertretung mit knapper Mehrheit angenommen wurde.

Leider werden die Trickbetrüger immer einfallsreicher. Dies war der Anlass, warum das „Miniaturwunderland“ in Zusammenarbeit mit der Hamburger Polizei ein Video zu diesem Thema gemacht hat.

 

19.06.2019 in Senioren von SPD Neuenhagen

Sozialer Wohnungsbau in Neuenhagen?

 

Zur Eröffnung der Neuenhagener Seniorenwoche lud Bürgermeister Scharnke zu einer Feierstunde in den Parkettsaal. Die MOZ hat hierüber berichtet und zitiert Scharnke wie folgt: „Wir brauchen ein Förderprogramm von Bund und Land, um im berlinnahen Raum sozialen Wohnungsbau, auch für ältere Bürger, voranzubringen.“

 

30.04.2019 in Senioren von SPD Neuenhagen

Brandenburg: kurze Steuererklärung für Rentner und Pensionäre!

 

Ab Mai 2019 bietet die brandenburgische Steuerverwaltung Rentnern sowie Pensionären (Plural, Duden) an. Voraussetzung: Sie dürfen ausschließlich Alterseinkünfte beziehen. Bei der vereinfachten „Erklärung zur Veranlagung von Alterseinkünften“ können keine weiteren Einkünfte, wie Mieteinnahmen geltend gemacht werden. Die Steuererklärung für Rentner ist ein Projekt der Länder Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen.

 

04.02.2019 in Senioren von SPD Neuenhagen

Was ist Grundrente? Beseitigung von Altersarmut!

 

Die Renten von bis zu vier Millionen Geringverdienern sollen deutlich steigen. So steht es im Vertrag der GroKo. Dafür hat Arbeitsminister Hubertus Heil jetzt ein Konzept vorgelegt. Was will er? Wer kann davon profitieren?

  • Die Grundrente sieht vor: Ehemalige Geringverdiener sollen bis zu 447 Euro mehr erhalten. Gilt auch rückwirkend.

  • Die Bedingung: Sie sollen 35 Beitragsjahre in die gesetzliche Rentenversicherung. Kindererziehungs- und Pflegezeiten eingezahlt haben.

  • Vier Millionen Rentner in ganz Deutschland könnten davon profitieren.

 

13.09.2015 in Senioren von SPD Rüdersdorf

Rosenfest der AWO Rüdersdorf

 
Rosenkönigin, die Jubilare sowie SPD-Chef Stephen Ruebsam und Bürgermeister André Schaller.

Im ausklingenden Sommer ist es Tradition bei der AWO Rüdersdorf, das Rosenfest mit Kaffeeklatsch, Tanz und Abendimbiss zu feiern. Für besonderes Engagement wird jedes Jahr eine "Rosenkönigin" gekürt, die auf dem Fest mit Urkunde und Blumenstrauß geehrt wird. Dieses Jahr wurde die "gute Seele" Frau Hausmann von Bürgermeister André Schaller und SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Stephen Ruebsam ausgezeichnet.

 

 

01.02.2015 in Senioren von SPD Neuenhagen

Seniorentagespflege „Am Erpetal“ Tag der offenen Tür

 
von li: H.-J. Hitzges, Evelin Funke, Marianne Hitzges vor der Übersichtstafel der Betreuungsangebote

Interessierte waren von der Initiatorin Frau Evelin Funke und Team zum Tag der offenen Tür eingeladen. Unter ihnen waren die Kommunalpolitikerin Marianne Hitzges (SPD), Gemeindevertretung Neuenhagen, Mitglied im Kultur- und Sozialausschuss und der Kreistagsabgeordnete Hans-Jürgen Hitzges (SPD), Mitglied im Gesundheitsausschuss.

Im Informationsgespräch mit Frau Funke konnten wir einen Einblick in die Konzeption der Einrichtung erhalten und sind deshalb überzeugt, dass Neuenhagen diese Einrichtung, die vornehmlich für körperlich beeinträchtigte Menschen, die deshalb vereinsamt sind, gedacht ist, wirklich benötigt wird. Die Beförderung morgens von zu Hause und abends zurück wird von der Einrichtung übernommen. Das Betreuungsangebot enthält u.a. Aktivitäten zum Gedächtnistraining oder eine Erzählrunde, die in der sehr gemütlichen Sitzgruppe durchgeführt wird. Finanziert wird die Teilnahme an diesen Hilfsangeboten entweder über die Pflegeversicherung oder privat.

Marianne Hitzges

31. Januar 2015

 

04.09.2014 in Senioren von SPD Rüdersdorf

AWO Rüdersdorf feiert Rosenfest 2014

 
Ravindra Gujjula überreicht eine neue Fahne für die AWO Rüdersdorf an Sigrid Kieck.

Am 4.9. feierte die AWO Rüdersdorf im Vestibül des Rüdersdorfer Kulturhauses ihr jährliches Rosenfest. SPD-Ortsverein- und AWO-Mitglied Karsten Kücken sorgte gemeinsam mit dem AWO-Vorstand für die gelungene Organisation. Zur Wahl der Rosenkönigin gratulierte die Vorsitzende Sigrid Kieck gemeinsam mit dem Bürgermeister. Als Gast ließ sich neben Kultur-GmbH-Chef Jörg Lehmann und dem SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Stephen Ruebsam auch SPD-Landtagskandidat Ravindra Gujjula sehen, der eine ganz besondere Spende überreichte: eine nagelneue AWO-Fahne mit dem Ortsvereins-Schriftzug, die schon so lange fehlte. 

 

 
Mitglied werden!