Counter

Besucher:1109307
Heute:10
Online:1

Beitrag Doppeldorf 12/2022 - Weihnachtszeit und Jahreswechsel

Veröffentlicht am 03.12.2022 in Kommunalpolitik

ZOB Petershagen: Raum für ein Bürgerbüro und mehr

Die Weihnachtszeit ist eine besinnliche Zeit. Die Häuser sind mit Sternen und bunten Lichtern geschmückt. In der Kommunalpolitik ist die Vorweihnachtszeit nicht ganz so besinnlich, dafür jedoch nicht weniger spannend...

So geht es in den aktuellen Haushaltsberatungen um die Finanzverteilung der Gemeinde im neuen Jahr. Der Haushalt muss beschlossen werden und es sind alle Punkte abzuwägen. Im neuen Haushalt und in der mittelfristigen Finanzplanung wird ein Kernpunkt sein, ob wir alle Verwaltungseinheiten nach Eggersdorf verlegen, das Rathaus Petershagen schließen und dieses in ein Wohngebäude umwidmen. Vieles spricht dafür, jedoch sind auch die Wege für die Einwohner zu bedenken. Schließlich ist Eggersdorf der viel kleinere Ortsteil und die Mehrheit der Einwohner wohnt in Petershagen, welche dann nach Eggersdorf für sämtliche Verwaltungsangelegenheiten müssten. Auch hat die Regionale Planungsgemeinschaft Petershagen (im Gegensatz zu Eggersdorf) als „grundfunktionalen Standort“ anerkannt und wir bekommen Zuwendungen dafür, dass wir Petershagen als Zentrum entwickeln. Wir als SPD-Fraktion erkennen natürlich, dass eine Verwaltung klar besser an einem Standort funktioniert. Jedoch finden wir auch, dass die Bedürfnisse der Bürger nach Verwaltungsdienstleistungen auch im gesamten Ort erfüllt werden müssen. Es ist daher notwendig einen Ort zu finden, an dem sich alle Wege im Doppeldorf kreuzen. Dieser Ort ist jetzt schon der S-Bahnhof Petershagen. Dort treffen sich die S-Bahn, alle Buslinien und er ist auch von allen Seiten per Rad oder Auto gut zu erreichen. Wir sollten im Doppeldorf auch endlich den Weg wie unsere Nachbarkommunen gehen und ein Bürgerbüro, also eine richtige Servicezentrale, anbieten. Ein Büro für Bürger wo 80% aller Verwaltungsdienstleistungen angeboten werden. So bieten wir dem Bürger einen nahen Service mit doch starker Erleichterung für die Berufstätigen und bündeln die Verwaltung zentral an einem Standort. Beide Dinge sind im Zeitalter der Digitalisierung nicht zwingend an ein- und demselben Standort gebunden. Ein Grundstück wäre bereits vorhanden und ein solches Zentrum für das Doppeldorf würde den Bahnhofsbereich aufwerten. Was denken Sie? Ich wünsche Ihnen im Namen des Ortsvereins und der Fraktion der SPD eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins nächste Jahr. Bleiben Sie Gesund!

Ronny Kelm SPD, Fraktionsvorsitzender

 
 

Homepage SPD Petershagen/Eggersdorf

 
Mitglied werden!