Anfragen der SPD – Fraktion zur SVV am 08.05.2008

Veröffentlicht am 07.05.2008 in Ratsfraktion

Sehr geehrter Herr Thierfeld,
unsere heutige Fraktionssitzung begann mit einem Ortstermin auf dem Fichteplatz, zu dem uns die Bewohner der Horlemann – Wohnanlage eingeladen hatten.
Aus unseren dortigen Beobachtungen und aus dem Gespräch mit ihnen bitten wir ebenso wie die Anwohner um die möglichst rasche Beantwortung der folgenden Fragen:

1. Was wurde bisher von der Stadtverwaltung unternommen, um die Durchsetzung von Ruhe, Ordnung und Sauberkeit auf dem Fichteplatz zu gewährleisten?
2. Was wird gegen das freie Urinieren auf den dortigen Anlagen (u.a. Kinderspielplatz und jüdischer Friedhof) unternommen?
3. Wie oft wurde mit den Anwohnern der Horlemann – Wohnsiedlung, die vorrangig unter den Lärmbelästigungen, Beschädigungen, Schmierereien und Verunreinigungen zu leiden haben, gesprochen?
4. Wie oft wurde mit den Jugendlichen, die „Stammgäste“ auf dem Fichteplatz sind, gesprochen?
5. Welche Schlussfolgerungen und Maßnahmen ergaben sich aus den Gesprächen?
6. Wie regelmäßig wird der Fichteplatz durch das Ordnungsamt oder ein Sicherheitsunternehmen kontrolliert?
7. Wie oft wird der Fichteplatz durch den KSS gereinigt?
8. Wie wird der jüdische Friedhof bewahrt und gepflegt?
9. Was wird gegen den täglichen „Autotreff“ in der Karl-Liebknecht-Straße und hinter der Sparkasse unternommen?
10. Welche Möglichkeiten nutzen die Sozialarbeiter und Streetworker unserer Stadt, um Kontakte zu den betreffenden Jugendlichen aufzubauen und mit ihnen zu arbeiten?

Christel Kneppenberg
Vorsitzende der SPD - Fraktion

 
 

 
Mitglied werden!