Counter

Besucher:1109301
Heute:14
Online:1

Bahn frei für mehr Wohnraum in Neuenhagen

Veröffentlicht am 22.12.2021 in Kommunalpolitik

Ergänzendes Verfahren zum Gruscheweg 6 beschlossen.

Die Gemeindevertretung Neuenhagen hat zum Bebauungsplan Gruscheweg 6, der vom Oberverwaltungsgericht wegen eines Fehlers für nichtig erklärt wurde, ein ergänzendes Verfahren beschlossen, mit dem der Fehler behoben werden soll und somit der ursprünglich beschlossene Bebauungsplan wieder Gültigkeit erlangen soll. Damit kann der derzeitige Baustopp zeitnah beendet werden. Beantragt hatte dies ein Bündnis von SPD, CDU, Die Linke und Teilen der Grünen.

Abgelehnt hat die Gemeindevertretung den Gegenantrag des Bürgermeisters, der für dieses Gebiet einen komplett neuen Bebauungsplan aufstellen wollte. Damit wollte er die Bebauung reduzieren, weniger Mietwohnungen zulassen und weniger Reihenhäuser. Außerdem wollte er die Verkehrsführung, entgegen den Empfehlungen des Verkehrsgutachtens ändern und durch den Grünzug und die angrenzenden Wohngebiete lenken.

Neuenhagen braucht Wohnungen. Nicht nur freistehende Einfamilienhäuser, sondern auch Eigentumswohnungen, Mietwohnungen und Reihenhäuser. Ein vernünftiger Mix ist notwendig. Die Bedürfnisse und auch die finanziellen Möglichkeiten der Wohnungssuchenden sind unterschiedlich und Neuenhagen ist kein Ort nur für die „Schönen und Reichen“. Auch ist es sinnvoll, wie von den Verkehrsgutachtern gefordert, Autoverkehr zu reduzieren, indem der Fuß- und Radverkehr sowie der ÖPNV attraktiver gemacht wird.

21.12.2021 Jürgen Hitzges

 
 

Homepage SPD Hoppegarten/Neuenhagen

 
Mitglied werden!