Counter

Besucher:1109301
Heute:12
Online:1

30.04.2022 in Kommunalpolitik von SPD Petershagen/Eggersdorf

Zweiter SPD-Frühlingstreff mit Simona Koß

 
Zu Gast im Doppeldorf: Simona Koß

Am 30.04. fand unsere zweite Veranstaltung aus der Reihe "Frühlingsbegegnungen mit der SPD Petershagen-Eggersdorf" statt....

 

26.04.2022 in Europa von SPD Märkische Schweiz

Keine schweren Waffen in Kriegsgebiete

 

Die SPD Märkische-Schweiz verurteilt die imperialistische Kriegspolitik der Russischen Förderation, insbesondere den völkerrechtswidrigen Überfall auf die Ukraine.
Unser Mitgefühl und Solidarität gehört dem kriegsgeplagten Ukrainischem Volk.
Dennoch, die Bundesrepublik Deutschland ist keine Kriegspartei und sollte alles unterlassen, was zu einer Eskalierung des Krieges und einer aktiven Beteiligung der Bundesrepublik an diesem Konflikt beiträgt.
Der SPD-Ortsverein Märkische Schweiz fordert daher die Wahlkreisabgeordnete, Simona Koß, auf, sich in der SPD-Bundestagfraktion sowie im Bundestag dafür einzusetzen, dass die Bundesregierung keine schwere Waffen an die Ukraine liefert und stattdessen die Ukraine und ihrer Bevölkerung mit humanitären und finanzielle Hilfen unterstützt sowie alle Möglichkeiten zu diplomatischen Friedensinitiativen nutzt.

 

18.04.2022 in Kommunalpolitik von SPD Kreistagsfraktion MOL

Kreistagsfraktion- und Ortsvereinsarbeit vor Ort. Diesmal in Doppeldorf

 
Mit dem SPD-Ortsverbandsvorsitzenden Leander Wienkoop und dem SPD-Kreistagsvorsitzenden Ronny Kelms vor Ort

Nach der Lockerung der Brandenburgischen Corona-Verordnungen können wir wieder als Kreistagsabgeordnete viel aktiver vor Ort wieder auftreten. Am Samstag, den 09. April 2022, sind  wir zusammen mit unser SPD-Landtagsabgeordneten, Elske Hildebrand, und dem Ortverband Doppeldorf mit vielen Bürgerinnen und Bürger vor dem Edeka in Petershagen ins Gespräch gekommen. Vor allem wollten wir wissen, wo ihnen der Schuh in der Gemeinde und im Landkreis drückt.  Wir haben viele Bürgerinnen und Bürger nach den Themen gefragt, die ihnen besonders unter den Nägel brennen. Und viele wurden uns genannt.

Es gibt viele Themen, die uns genannt worden, wie z.B.  

  • die Rationierung von Wasser,
  • die Reaktivierung von früheren Bahnstrecken, 
  • Verbesserung des ÖPNV,
  • mehr Bürgerbeteiligung und 
  • besseren Naturschutz, wie die Renaturierung von Flächen.

Alles Themen, die wir in unsere kommunale Arbeit mitnehmen werden und versuchen für diese als aktive Kommunalpolitiker und -politikerin Lösungen zu entwickeln. 

Wir werden wieder regelmässigt für Sie als Ansprechpartner vor Ort da sein.

 

 

12.04.2022 in Allgemein von SPD Rüdersdorf

Offener Brief zur Aussetzung der Kita-Reformen

 
Die Briefe

Der SPD-Ortsverein Rüdersdorf hat folgenden Brief geschrieben und an die Brandenburgische Staatskanzlei, den Landkreistag sowie an die Vorsitzenden der Koalitions-Fraktionen im Potsdamer Landtag geschickt: 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Entsetzen nehmen wir zur Kenntnis, dass das Bildungsministerium entschieden hat, das Vorhaben einer Reform für faire Kita-Beiträge auszusetzen. Eine Überlastung der Landkreise kann und darf nicht als Begründung gewählt werden.
 

 

10.04.2022 in Stadtverband von SPD Bad Freienwalde

Neuer Vorstand des SPD-Ortsvereins

 

Die derzeitige Situation ist nicht einfach für die politische Arbeit. Gerade deshalb, bei andauernder Gesundheitsgefährdung durch das Corona-Virus und den uns alle besonders aufwühlenden Krieg in der Ukraine, haben wir als SPD eine Verantwortung zur Teilnahme an der politischen Meinungsbildung.

Unser Ortsverein hat sich zusammengefunden und eine eindeutige Position zum Ukrainekrieg erarbeitet:

Wir verurteilen den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg des Putin-Regimes auf die Ukraine. Mit Krieg können und dürfen nie mehr politischen Forderungen durchgesetzt werden. Wer ein Land mit Gewalt überfällt schließt sich aus der friedlichen Völkergemeinschaft aus.

Es ist uns wichtig zu betonen, dass nicht das russische Volk diesen Krieg führt, sondern eine machtbesessene Klicke um den Despoten Putin.

Jedes einzelne Mitglied unseres Ortsvereins beteiligt sich an den Spendenaktionen in unserer Stadt, um den Flüchtlingen und dem ukrainischen Volk zu helfen.

Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Bad Freienwalde haben sich am 22.03.2022 getroffen und einen neuen Vorstand gewählt. Diesen möchte ich Ihnen hier vorstellen:

Als Vorsitzender wurde Thomas Scheffler (Verwaltungsangestellter, Neuenhagen-Insel) gewählt.

Sabine Gärtner (Krankenschwester, Bad Freienwalde) wurde zur Stellvertreterin bestimmt.

Gewählter Finanzverantwortlicher wurde Heiko Weilandt (Angestellter, Bad Freienwalde).

Zur Schriftführerin gewählt wurde Jutta Werbelow (im Ruhestand, Eichwerder).

Als Beisitzer wurden Hans-Ulrich Lanäus (im Ruhestand, Bad Freienwalde) und Detlev Wieland (im Ruhestand, Bad Freienwalde) bestimmt.

 

10.04.2022 in Kommunalpolitik von SPD Petershagen/Eggersdorf

Erste Frühlingsbegegnung mit dem Ortsverein der SPD

 
Vor Ort im Ort: SPD Petershagen-Eggersdorf

Der Wettergott muss ein Sozialdemokrat sein: mit viel Sonnenschein und frischem Wind fand am 09.04. vor dem EdekaMarkt in Petershagen die erste Veranstaltung aus der Reihe „Frühlingsbegegnungen mit der SPD“ statt. Unterstützt wurde unser Ortsverein Petershagen-Eggersdorf von Elske Hildebrandt, unserer Landtagsabgeordneten in Potsdam. Auch zahlreiche Mitglieder aus dem Ort machten mit, verteilten unseren Infoflyer und einen kleinen Gartengruß an interessierte Bürgerinnen und Bürger. Gemeinsam wurde eine Thementafel erarbeitet: denn gute Politik braucht bürgernahe Ziele und Inhalte. Dafür stehen wir vom Ortsverein der SPD!

Die nächste Frühlingsbegegnung findet am 30.04. von 10:00 - 12:00 Uhr, wieder am EdekaMarkt in Petershagen, statt. Diesmal mit Unterstützung unserer Bundestagsabgeordneten Simona Koß.

SN

 

10.04.2022 in Allgemein von SPD Rüdersdorf

Frühjahrsputz 2022

 
Das Resultat unserer Arbeit

Die Gemeindeverwaltung rief gestern zum Frühjahrsputz auf - und die Rüdersdorfer SPD war natürlich dabei. Viele unserer Mitglieder waren in den Ortsteilen oder bei Vereinen engagiert. Andere haben sich bei unserem diesjährigen Projekt beteiligt: den Verbindungsweg zwischen Straße der Jugend hinter der Bibliothek und dem 66-Seen-Wanderweg wieder von Erde, Blättern und teilweise Wurzelwerk zu befreien. Die Arbeit hat sich gelohnt, wie auf dem Nachher-Bild zu sehen ist. Ein Vorher-Bild gibt es leider nicht- dafür war unser Arbeitseifer zu groß.

 

 
Mitglied werden!