29.10.2019 in Wahlen von SPD-Unterbezirk MOL

Stichwahl: Jetzt noch zur Online-Abstimmung melden

 

In der ersten Runde haben die Olaf Scholz & Klara Geywitz und Saskia Esken & Norbert Walter-Borjans die Stichwahl erreicht. Beide Teams haben erklärt, dass sie weiter kandidieren. Zwischen den beiden Erstplatzierten findet deshalb vom 19. bis 29. November eine zweite Abstimmung-Runde statt.

Wie geht es weiter mit der Wahl?

 

21.05.2015 in Wahlen

Ortsvereinszusammenschluss und Vorstandswahlen 20.05.2015

 

 

Am 20.05.2015 schlossen sich die Ortsvereine Strausberg und Rehfelde zu einem gemeinsamen Orstverein zusammen.

Dieser neue Orstverein wählte sich am gleichen Abend auch einen neuen Vorstand.

Dieser neue Vorstand besteht aus folgenden Mitgliedern:

Vorsitzender: Nick Reinking

Stellv. Vorsitzender: Tilmann Bock

Stellv. Vorsitzender: Patrick Gumpricht

Kassierin: Sabrina Janik

Schriftführerin: Annett Buchholz

Beisitzer: Christian Pietsch

 

Weitere Informationen zu den Vorstandsmitgliedern finden sie hier:

klick

 

20.01.2014 in Wahlen von SPD-Unterbezirk MOL

Wahlkreiskonferenz nominiert Kandidatinnen und Kandidaten für Kreistag MOL

 

Am Samstag, den 18. Januar 2014 trafen sich die Delegierten der Ortsvereine der SPD MOL im „STIC“ in Strausberg zur Wahlkreiskonferenz für die Kreistagswahl am 25. Mai 2014.

Die 41 Delegierten entschieden in geheimen Wahlgängen über die Platzierung der Kandidatinnen und Kandidaten in den sechs Wahlkreisen zur Kreistagswahl.

Es wurden insgesamt 47 Kandidatinnen und Kandidaten nominiert. Darunter befinden sich 15 Frauen.
Auf den Listen finden sich neben den „Alten Hasen“ auch neue Kandidatinnen und Kandidaten wieder. Auch parteilose Kandidaten fanden ihren Platz auf den Listen der Wahlkreise.

 

19.09.2013 in Wahlen von SPD-Unterbezirk MOL

Stimmzettel und Mandate - Wie kommen die Brandenburger Kandidaten in den Bundestag?

 

Der Landeswahlleiter des Landes Brandenburg
Pressemitteilung Nr. 12/2013 vom 17. September 2013

Bundestagswahl 22. September 2013
Stimmzettel und Mandate
Wie kommen die Brandenburger Kandidaten in den Bundestag?

Potsdam – Im Land Brandenburg gibt es zur Bundestagswahl zehn unterschiedliche Stimmzettel entsprechend der zehn Bundestagswahlkreise des Landes. Die Nummer des jeweiligen Wahlkreises (56 bis 65) ist am Kopf des Stimmzettels mit einer territorialen Kurzbeschreibung aufgedruckt.

Am Wahltag sind die Wahllokale von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Nach Schließung der Wahllokale beginnen die Wahlvorstände mit der Auszählung der Stimmen, die öffentlich ist und von jedem Interessierten direkt mitverfolgt werden kann.

 

29.07.2013 in Wahlen von SPD-Unterbezirk MOL

Heiße Wahlkampfphase eingeläutet – Plakatierung hat begonnen

 

Die ersten Boten der nahenden Bundestagswahl sind an Laternenmasten in Märkisch-Oderland und im Barnim zu sehen. So wie in Rehfelde, wo SPD-Bundestagskandidat Olaf Mangold persönlich Hand anlegte, begannen Mitglieder anderer Ortsvereine z.B.in Bad Freienwalde und Panketal mit dem Anbringen der Wahlplakate.
"Die Bundestagswahl am 22. September ist noch nicht bei allen Menschen präsent", erklärt Olaf Mangold. "Die Plakate können helfen, diesen Termin näher ins Bewusstsein der Wähler zu rücken und diese für die Botschaften der Parteien zu öffnen."

 

25.07.2013 in Wahlen von SPD-Unterbezirk MOL

Fahrradtour mit Jörg Vogelsänger, Gernot Schmidt und Olaf Mangold

 
Am 3. August unternehmen Minister Jörg Vogelsänger, Landrat Gernot Schmidt und Bundestagskandidat Olaf Mangold eine gemeinsame Fahrradtour durch Hoppegarten, Neuenhagen, Petershagen-Eggersdorf und Fredersdorf-Vogelsdorf. Interessierte sind herzlich eingeladen, mit dem Fahrrad die Region zu erkunden und dabei verschiedene Beispiele für soziales und kulturelles Engagement in der Region kennen zu lernen. Zum Start der Fahrradtour treffen sich die Teilnehmer
  • am Samstag, 3. August 2013,
  • um 10.00 Uhr (9.30 Uhr Besichtigung der Jugendwerkstatt), in der Jugendwerkstatt Hönow, Dorfstr. 26a, 15366 Hoppegarten.
 

02.10.2012 in Wahlen von SPD-Unterbezirk MOL

Gemeinsam mehr erreichen!

 

Pressemitteilung der ostbrandenburgischen SPD-Bundestagskandidaten zum Tag der Deutschen Einheit

In den letzten 22 Jahren haben wir in Brandenburg viel erreicht: Städtebauliche Entwicklung, Verkehrswegeplan, Infrastrukturmaßnahmen –aber auch das persönliche Umfeld vieler Menschen in der Mark hat sich deutlich positiv verändert. Darauf können wir zu Recht stolz sein!
Doch gibt es hier noch eine ganze Menge zu tun, und deshalb muss nun der Prozess der Einheit in Deutschland in Solidarität und kraftvoll fortgesetzt werden. Es klafft weiterhin eine Kapital-, Investitions- und Innovationslücke zwischen der ost- und westdeutschen Wirtschaft.

 

 
Mitglied werden!